AdBlock erkannt! Einige Links funktionieren möglicherweise nicht. Professor empfiehlt, AdBlock auf seiner Website zu deaktivieren.

Das Glücksspiel ist in der Schweiz sehr beliebt. Vor allem die französische und italienische Schweiz weist verhältnismäßig viele Spieler auf. Laut Umfragen haben bereits mehr al 21% der Menschen, die älter als 18 Jahre sind, eine Spielerfahrung in einer Spielbank oder einem Online Casino gehabt. Vor allem Klassiker, wie 3-Walzen Slots und traditionelle Tischspiele sind in der Schweiz sehr beliebt.

In der Schweiz werden schätzungsweise 250 Millionen Franken jährlich in Online-Casinos, die nicht in der Schweiz ansässig sind, eingezahlt. Dieser Umstand führte zu einer heißen Diskussion in Kreisen der Regierung und könnte womöglich eine Revolution in der Schweiz in Gang bringen.

Sind Online Casinos in der Schweiz legal?

In der Schweiz selbst gibt es bislang keine nationalen Anbieter von Online Casinos, was sich 2019 durch ein neues Glücksspielgesetz aber ändern könnte.

Die Regierung beabsichtigte allerdings bei der Durchsetzung dieses Gesetzesvorschlages eine Sperre von ausländischen Anbietern, welches jedoch durch ein Referendum sehr wahrscheinlich abgelehnt werden könnte. Somit bleibt abzuwarten, wie sich dieses Glücksspielgesetz entwickeln wird.

Wie bereits bekannt, gibt es eine Vielzahl an Online Casinos, die Ihren Sitz in Malta, Gibraltar oder auf der Isle of Man haben. Die Nutzung solcher Online-Casinos, die Ihren Sitz nicht in der Schweiz, aber im EG-Raum haben, ist in der Schweiz seit Jahren geduldet. Den Spielern steht es frei den Anbieter seines Vertrauens zu wählen, egal von welcher europäischen Regulierungsbehörde dieser seine Lizenz erhalten hat.

Online Casinos mit Echtgeld spielen

Online Casinos bei denen man mit Schweizer Franken spielen kann, gibt es leider nur sehr wenige. Es ist jedoch fast ausnahmslos möglich ein Spielerkonto in Euro zu eröffnen. Ihr eingezahltes Guthaben würde in diesem Fall vom Anbieter des Casinos zum Tageskurs umgewandelt.

Eine gute Alternative stellen in diesem Fall E-Wallets, wie Neteller, Skrill, EcoPayz oder auch PayPal da. Vor allem mit PayPal haben Sie die Möglichkeit Währungen umzuwandeln und auf Ihr Bankkonto auszuzahlen. Dabei gehen die Zahlungen auch noch sehr schnell und sicher von der Hand.

Es gibt hier allerdings einen sehr wichtigen Punkt zu beachten, denn in der Schweiz gilt, laut aktuellem Recht, eine Versteuerung auf sonstige Einkünfte aus Glücksspielen, die einen Betrag von 1.000 Franken übersteigen. Allerdings können die Steuersätze hier von Kanton zu Kanton unterschiedlich sein. In der nationalen Politik ist dies ein großes Thema und es könnte auch möglich sein, dass von einer solchen Besteuerung in Zukunft abgesehen werden könnte.

122 Freispiele ohne Einzahlung holen

Sichern Sie sich 122 Freispiele ohne Einzahlung, indem Sie sich für unseren Newsletter anmelden